Dieses mal sollte der Besuch im CBT Wohnheim was ganz besonderes sein. Die Bewohnerpatinnen und Herr Werner freuten sich darauf den Kindern  das Haus und ihre Apartments zu zeigen.

  Nach dem Begrüßungslied ging es in 2 Gruppen los. Die Kinder nahmen ganz selbstverständlich die Hand ihres Bewohne oder schoben, wie Jan-Eric, den Rollstuhl von Wilhelm. Einige Kinder, wie Angelina,  hatten auch Spaß daran, sich auf dem Rollator chauffieren zu lassen. Zuerst ging es in die Kapelle, wo die Kinder mal die Orgel ausprobieren durften. 

Die andere Gruppe besuchte die Hausgemeinschaft Maiglöckchen und die Apartments der Paten. Die Badewanne zum Hoch- und Runterfahren war der Hit bei den Kindern. Da wollten sie am liebsten gleich ein Vollbad nehmen. 

Die Kinder konnten den Ausblick aus Sigrids Balkon genießen und die Accessoires aus Indien bewundern. In Wilhelms Zimmer fanden die Kinder alle Bastelarbeiten wieder,  die im Laufe des Jahres bei den Treffen gemacht worden sind.

Nach einem kurzen Blick in die Wohnhausküche, aus der es sehr lecker duftete und die doch viel größer ist als die im Kindergarten, besuchten wir das Apartment von Ilse , die einen wunderschön bepflanzten Balkon hatte. Bei Margarete Lübke bewunderten die Kinder die vielen Fotos der Kinder, Enkel und Urenkel und ruhten sich auf dem Sofa aus. 

Auch Jutta Funk, Agnes Piek und Anita Streubel wurden in ihrem Zuhause besucht. Edith Flöth konnte diesmal nicht zum Treffen kommen, aber Emma und Nelli besuchten sie. Darüber freute sich Frau Flöth sehr.

Zum Abschluss trafen sich alle "Generationsbrückler" nochmal im Veranstaltungsraum zum Singen und Verabschieden - bis zum Wiedersehen im Juni 2016! 

 

  • CBT 1
  • CBT2
  • CBT3
  • CBT4

Simple Image Gallery Extended